2-200

Beratung & Betreuung

Ehrenamtliche Krankenhaushilfe

Ein Unfall oder eine Krankheit bringt auch immer Einschnitte in gewohnte Lebensabläufe mit sich. Doch gerade dann, wenn die Unterstützung durch andere Menschen am Wichtigsten ist, ist es oftmals sehr schwierig, den Kontakt zum gewohnten Umfeld aufrecht zu halten.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfen in Seefeld und in Hechendorf entlasten unsere Patienten in dieser Situation auf sehr persönliche Weise. Sie nehmen sich Zeit, um mit ihnen zu sprechen und ihnen zuzuhören, helfen bei Problemen, kümmern sich um kleinere Besorgungen, vermitteln Hilfestellung oder sorgen einfach nur für Ablenkung – auch in der Zeit nach der Entlassung! Wenn Sie Kontakt zur Nachbarschaftshilfe in Ihrer Gemeinde aufnehmen möchten, wenden Sie sich einfach an den Sozialdienst bei uns in der Chirurgischen Klinik Seefeld!

ehrenamt

Seelsorge

Bild

Gerade wenn eigene Erfahrungen an Grenzen stoßen, haben Patienten sowie  deren Angehörige den Wunsch nach Hilfe und Heilung. Unsere Seelsorgerin und unser Seelsorger unterstützen und begleiten Sie im Geist der Ökumene und sind für Sie da in Gesprächen, durch Zuhören, Mitfühlen, Ermutigen und Begleiten:

Pfarrer Roland Böckler (katholisch)

Pfarrerin Katrin Hussmann (evangelisch)

Die Kapelle der Chirurgischen Klinik Seefeld im Erdgeschoß bietet Raum und Rückzugsort für Patienten und deren Angehörige. Die Kapelle steht jedem offen, um zur Ruhe zu kommen oder sich zur Besinnung zurückzuziehen. Zur seelsorgerlichen Begleitung findet jeden 1., 2. und 3. Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr ein Gottesdienst in der Kapelle statt.

Wenn Sie den Besuch eines Seelsorgers wünschen, wenden Sie sich bitte an das Pflegepersonal auf Ihrer Station.

Sozialdienst

Seniorin und Pflegerin sitzen beieinander, Daten werden notiertUnfälle oder Erkrankungen bedeuten oftmals Einschnitte in die gewohnte Lebenssituation des Betroffenen. Damit einher gehen meist viele Fragen und Probleme, in vielen Fällen auch Unsicherheit und Angst. Deshalb ist es uns wichtig, dass wir unseren Patienten nicht nur eine ganzheitliche medizinische Versorgung anbieten, sondern dass sie auch mit ihren Fragen rund um ihre aktuelle Situation nicht allein gelassen werden.

Professionelle Unterstützung für alle Patienten und Angehörige bietet hier unser Sozialdienst. Egal ob es um Beratung in sozialrechtlichen Fragen, um die Vermittlung von Anschluss-Heilbehandlungen oder anderen nachsorgenden Einrichtungen oder um Hilfe bei der Kontaktaufnahme zu ambulanten Hilfs- und Pflegediensten geht – unsere Mitarbeiterinnen Frau Anna-Maria Meier und Frau Jutta Köhler haben immer ein offenes Ohr für alle Anliegen!

Erreichbar ist der Sozialdienst der Klinik Seefeld telefonisch unter 08152 795-476 oder per E-Mail.

Patientenberatung

Eine Erkrankung oder ein Unfall reißt den Menschen aus seinem gewohnten Lebensrhythmus und wirft zunächst einmal viele Fragen auf. Wir in der Chirurgischen Klinik Seefeld wissen, wie wichtig es ist, die Betroffenen in dieser Situation nicht alleine zu lassen. Deshalb ist es für unsere Mitarbeiter eine Selbstverständlichkeit, Ihnen dabei zu helfen, Ihre Situation so gut es geht zu meistern und Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen – auch nach Ihrem Aufenthalt bei uns in der Klinik. Wenn Sie also Fragen, Probleme oder Anliegen haben, wenden Sie sich gerne jederzeit an einen unserer Mitarbeiter.

Mehr Informationen über unsere konkreten Beratungsangebote finden Sie hier!

Selbsthilfegruppen

selbsthilfegruppe_140604Für Menschen mit einer Krankheit oder Behinderung kann es eine große Hilfe sein, sich mit anderen Betroffenen in Verbindung zu setzen um Erfahrungen auszutauschen, sich gegenseitig zu unterstützen oder einfach auch nur Zeit miteinander zu verbringen. Einen Überblick über alle Selbsthilfegruppe im Landkreis bietet das Landratsamt Starnberg.

 

 

 

Hausnotruf

Notruf im KrankenhausWenn tatsächlich einmal etwas passiert, ist schnelle Hilfe wichtig. Doch gerade für ältere, kranke oder behinderte Menschen wird in Notsituationen der Weg zum Telefon oftmals zu einer unüberbrückbaren Entfernung.

Sicherheit rund um die Uhr bieten hierbei die Hausnotrufdienste. Über einen Funksender, den jeder Teilnehmer ständig bei sich tragen kann, kann zu jeder Tages- und Nachtzeit ganz Einfach per Knopfdruck der Kontakt mit den entsprechenden Notrufzentralen hergestellt werden. Dort werden dann sofort weitere Maßnahmen eingeleitet und koordiniert.

Hausnotrufdienste ermöglichen somit auch Menschen mit bestimmten Einschränkungen, dass sie weiter in ihrer Wohnung leben können und ihre Selbständigkeit erhalten bleibt.

Hausnotrufsysteme bieten u.a.:

Weitere Soziale Hilfen

shutterstock_205673866Eine Liste aller notwendigen Adressen von Institutionen und Einrichtungen im Landkreis, die Hilfe für kranke, behinderte oder pflegebedürftige Menschen anbieten (z.B. Einkaufshilfen, Fahrdienste, häusliche Pflegedienste, …) stellt das Landratsamt Starnberg zur Verfügung.