Neuer stellvertretender Chefarzt

frank_vollbildSeit dem 1. Mai 2015 ist Dr. Rudolf Frank stellvertretender Chefarzt und leitender Arzt der Abteilung Unfallchirurgie und Orthopädie an der Chirurgischen Klinik Seefeld.

Dr. Frank arbeitet bereits seit über einem Jahrzehnt an der Chirurgischen Klinik Seefeld, zunächst ab 2001 als Oberarzt mit Schwerpunkt Unfallchirurgie und Endoprothektik, dann ab 2007 als Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie. Seit 2014 ist Dr. Frank zudem D-Arzt (Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften).

Mit dem Ausscheiden von Dr. Werner Hofinger, der zum Monatsende April in den Ruhestand trat, übernahm Dr. Frank dessen Position als leitender Oberarzt und wurde darüber hinaus zum stellvertretenden Chefarzt ernannt.

Dr. Frank begann seine medizinische Ausbildung mit dem Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München, es folgten Stationen an den Kreiskrankenhäusern Fürstenfeldbruck und Starnberg und schließlich die Facharztausbildung in Chirurgie an der Universitätsklinik Ulm. Anschließend, ab 1991, war Dr. Frank erneut am Kreiskrankenhaus Starnberg tätig, dabei seit 1993 als leitender Oberarzt und stellvertretender Chefarzt. Seine Schwerpunktbezeichnung „Unfallchirurgie“ erlangte er 1998 am Klinikum Dachau, im Jahr 2000 erhielt Dr. Frank als Facharzt zudem die Teilgebietsbezeichnung „Unfallchirurgie“.

 

» zurück


Navigation Artikel