k-DSC_8870

Fragen & Antworten

 

Was soll ich für meinen Aufenthalt im Klinikum Seefeld mitbringen? Eine Liste mit allen Dingen, die Sie vor Ihrem stationären Aufenthalt auf jeden Fall einpacken sollten, finden Sie hier.
Wo muss ich mich anmelden, wenn ich am Klinikum angekommen bin? Wenn Sie bei uns angekommen sind, kommen Sie bitte als erstes in unsere Patientenaufnahme zur Anmeldung. Hier halten Sie bitte Ihren Einweisungs- und Überweisungsschein, die Versichertenkarte Ihrer Krankenkasse sowie – falls vorhanden – alle Unterlagen über Ihre Voruntersuchungen bereit.
Wann kann ich Besuch empfangen? Besuche sind auf unseren Stationen täglich von 14 bis 19 Uhr möglich. Über die Besuchsmöglichkeiten von Patienten auf der Intensivstation informiert vorab die Stationsleitung.
Welche Ausstattung haben die Zimmer? Im Regelfall werden die Patienten in Drei- oder Vierbettzimmern untergebracht. Auf Wunsch kann als Wahlleistung auch ein Zwei- oder Einbettzimmer in Anspruch genommen werden. In jedem unserer Zimmer stehen kostenlos ein Radio und ein TV-Gerät zur Verfügung. Darüber hinaus ist jedes Bett mit einem eigenen Telefon ausgestattet.
Welche Wahlleistungen bietet das Klinikum Seefeld? Privat versicherte Patienten, Mitglieder einer gesetzlichen Krankenkasse mit Zusatzversicherung oder Selbstzahler können bei Krankenhausaufenthalten so genannte Wahlleistungen in Anspruch nehmen. Hierzu gehören die Wahl des Arztes, die Wahl eines Ein- oder Zweibettzimmers sowie die Unterbringung einer Begleitperson. Über die Details informiert Sie gerne unsere Patientenaufnahme.
Können Begleitpersonen mit im Zimmer übernachten? Die Unterbringung von Begleitpersonen ist im Klinikum Seefeld als Wahlleistung möglich. Über Details und Kosten informiert Sie gerne unsere Patientenanmeldung.
Wie lange muss ich nach meiner Operation im Krankenhaus bleiben? Wie lange ein Patient nach einer Operation im Krankenhaus bleiben muss, hängt vom Umfang des Eingriffs und dem Heilungsverlauf ab. Da heute jedoch viele Operationen schon durch sehr kleine Schnitte (minimal-invasiv) durchgeführt werden können, dürfen Betroffene oft schon nach ein bis drei Tagen die Klinik wieder verlassen.
Gibt es Parkmöglichkeiten? Rund um das Klinikum gibt es kostenlose Parkplätze.
Kann ich während meines Aufenthalts im Klinikum kleinere Einkäufe erledigen? Das Klinikum Seefeld liegt relativ zentral in der Gemeinde. Kleinere Besorgungen können direkt im Ort gemacht werden.
Wer kann mich nach der Entlassung aus dem Klinikum unterstützen? Falls Sie in der Zeit nach Ihrem Aufenthalt bei uns Unterstützung benötigen, stehen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfen in Seefeld und in Hechendorf zur Verfügung. Wenden Sie sich in diesem Fall einfach an unseren Sozialdienst.

Sie haben weitere Fragen an uns? Schreiben Sie uns einfach!